Hearthstone Karten-Decks – Eine Einführung

Collection Manager CoverWer mit Hearthstone komplett neu in die Welt der Trading Card Games einsteigt, wird sich mit einigen Begriffen konfrontiert sehen, die für erfahrene TCG-Veteranen zum normalen Sprachgebrauch gehören. Damit ihr euch nicht ganz verloren fühlt, wollen wir euch an dieser Stelle eine erste Einführung in die verschiedenen Typen der Hearthstone Karten-Decks geben, die sich über die Jahre schon in den verschiedensten Trading Card Games etabliert haben. Dazu gehören die Aggro-Decks, Burn-Decks, Control-Decks und Combo-Decks.

Aggro-Decks in Hearthstone

Mit einem Aggro-Deck setzt man darauf, in kurzer Zeit so viel Schaden wie möglich zu verursachen. Das Aggro-Deck setzt auf eine kurze und schnelle Strategie mit hohem Schadenspotential. Mit dieser Deck-Art setzt man darauf, mit möglichst jeder Karte Schaden zu verursachen. Diese Strategie kann vorallem gegen unvorbereitete Gegner sehr wirkungsvoll sein. Solltet ihr einmal ein Spiel in nur wenigen Zügen verlieren, seid ihr vermutlich das Opfer eines guten Aggro-Decks geworden. Aggro-Decks kann man mit vielen Klassen spielen. Es scheint derzeit so zu sein, dass sich in Hearthstone vor allem Hunter-Klassen und Druiden gut für Aggro-Decks eignen.

Burn-Decks in Hearthstone

Burn-Decks sind ebenfalls eine aggressive Deck-Variante. Hierbei konzentriert man sich in Hearthstone vor allem darauf, möglichst viel Schaden durch Spells zu verursachen. Da diese Decks ebenfalls sehr aggressiv sind, werden sie manchmal auch Aggro-Burn-Deck genannt.

Control-Decks in Hearthstone

Control-Decks sind deutlich weniger aggressiv als die vorherigen beiden Varianten, mit ihnen nimmt man eher eine defensive Position ein. Nach und nach reduziert man langsam das Leben des Gegners, bis dieser sich geschlagen geben muss. Diese Decks sind allerdings auch deutlich komplizierter zu spielen als Aggro- oder Burn-Decks, da man sich langfristiger über seine Strategie Gedanken machen muss. Bei einem Control-Deck konzentriert man sich in Hearthstone darauf, eine immer stärkere offensive aufzubauen, während man das Spiel in die Länge zieht. Es spricht einiges dafür, dass gerade die Wizard-Klasse häufig mit Control-Decks agieren wird, da Karten wie Polymorph, Blizzard und Frost Nova geradezu prädestiniert für ein Control-Deck sind.

Combo-Decks in Hearthstone

Beim Combo-Deck muss man sich oft ein wenig auf sein Glück beim Draw verlassen, da man bei diesem Deck auf bestimmte Kartenkombinationen setzt, die einem die Oberhand im Kampf geben. Die eigentliche Strategie ist hierbei meist sehr einfach, da es nur darauf ankommt, die richtigen Karten zu ziehen und auszuspielen, bevor der Gegner einen besiegt. Sobald man jedoch seine Kombo ausgespielt hat, wird es für den Gegner extrem schwer, noch zu gewinnen. Diese Taktik wird man vor allem bei Rogues antreffen, da diese schon über eine eigene Combo-Mechanik verfügen.