Hearthstone: World Championships 2015 Ostkaka gewinnt

Hearthstone_WCS_ThumbDer Schwede Ostkaka setzte sich bei den Hearthstone World Championships auf der Blizzon 2015 gegen alle anderen Gegner durch und gewann damit die Weltmeisterschaft in Hearthstone.
Bereits am Freitag konnten sich in den Vorrunden Ostaka, Kno, Hotform und Thijs die Plätze der letzten Vier sichern und in die Finalspiele einziehen. Bei den World Championships ging es um einen Preispool von 100.00 D0llar.

1.Halbfinale: Kno (Japan) – Hotform (Kanada)

Im ersten Halbfinale musste Kno aus Japan mit einem Warlock gegen einen Druiden von Hotfrom antreten. Kno flutete immer wieder das Brett und errang so gegen Hotform einen ersten Punkt. Kno setzte nach diesem Sieg seinen Paladin ein, traf auf den Mage von Hotform. Kno konnte mit einer Top-Deck Consrecration zum Ende zwar ein volles Brett von Hotform zerstören, zog danach aber die falschen Karten und verlor doch noch. Am Ende gab es ein Druiden-Mirror, dass Hotform für sich entscheiden konnte.

2. Halbfinale: Ostaka (Schweden) – Thijs (Niederlande)

Thijs verlor das erste Match mit seinem Priest gegen den Patron Warrior von Ostkaka . Daraufhin wählte Ostaka seinen Rogue und Thijs den Freeze Mage. Ostkaka flutete das Board durch einen Violet Teacher, und konnte einen 9/8 van Cleef aufs Feld führen. Der Schwede opferte sogar seinen Bloodmage Thalnos mit einem Eviscerate, um Loatheb spielen zu können. Dadurch verweigerte er Thijs den rettenden Flammenstoß. Trotz zwei Eisblocks konnte Thijs danach nicht mehr ins Spiel zurückfinden. Im dritten Spiel spielte Ostkaka dann den Freeze Mage und Thijs musste seinen Warrior einsetzen. Thijs brachte es mit dem Warrior auf 39 Rüstungspunkte und konnte so einen Sieg einfahren. Im nächsten Spiel trafen zwei Mages aufeinander, Beide Gegner drückten sich einiges an Burst-Damage um die Ohren, am Ende des Spiels entschied der Fatigue-Damage das Spiel ,da beide Spieler keine Karten mehr in ihren Decks hatten. Thijs gewann dieses wirklich spannende Match und es stand 2:2. Im letzten Spiel des Halbfinales musste Thijs seinen Priest einsetzen, Ostaka blieb bei seinem Freeze-Mage. Am Ende dieses Spiels hatte Ostaka durch einen Iceblock den entscheidenden Zug Vorsprung um den Sieg zu erringen und ins Finale einzuziehen.

Finale Ostaka (Schweden) – Hotform (Kanada)

Im Finale traf Ostkaka auf Hotform aus Kanada. Im ersten Match gab es ein Mage-Mirror, bei dem der Freeze-Mage von Ostaka am Ende durch Alexstrasza und mehrere Feuerbälle den Sieg gegen Hotform errang. Im zweiten Match setzte Ostkaka auf seinen Patron Warrior, auch hier konnte er gegen seinen Gegner gewinnen. Grommash Hellscream in Kombination mit dem Deathrattle Effekt des death´s Bite sicherten ihm den Sieg. Im letzten Match der Weltmeisterschaft zeigte Ostaka dann wie man einen Tempo Rogue in Perfektion spielt. Hotform konnte mit seinem Druiden trotz vielen Taunts nicht gegen die Kombinationen von Ostkaka bestehen und damit gewann Ostaka die Hearthstone World Championships 2015.

Habt ihr die Spiele gesehen? Hat Ostkaka verdient gewonnen oder hatte er einfach mehr Kartenglück? Schreibt eure Meinung in die Kommentare.

ingame auf Twitch - Neues Programm und Hammer-Preise zu gewinnen! Hearthstone: Blizzcon 2015 Alle Infos zu League of Explorers
Comments